Eine gestörte Psyche ist Ausdruck eines gestörten Systems.

Die Systemische Therapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren. Sie begreift Probleme nicht als eine Ver-Störung eines einzelnen Menschen, sondern als Folge einer Störung im sozialen Umfeld des Individuums – also des Systems. Ein System kann beispielsweise die Partner:innenschaft, die Familie, Freundschaften oder das Arbeitsumfeld sein.  Die Wechselwirkungen zwischen dem sogenannten Symptomtragenden und dessen Umfeld stehen im Fokus der Systemischen Therapie. Es werden die Beziehungsprozesse der Personen in den Blick genommen, die an der Entstehung und Aufrechterhaltung eines Problems beteiligt sind. Denn diese Beziehungsprozesse sind bedeutend für Veränderungs- und Lösungsprozesse.  Die Systemische Therapie vertritt die Annahme, dass der Schlüssel zum Verständnis und zur Veränderung von Problemen weniger in der  Person allein liegt, sondern im (zwischenmenschlichen) Zusammenhang, in dem das Problem steht, zu finden ist.

Grundlegend entsteht in jedem Moment einer Begegnung mit einer anderen Person ein System mit dem Gegenüber. Auch ist jeder Mensch an sich ein eigenes System, das sich aus den verschiedenen inneren Anteilen und dem sogenanntnen inneren Team ergibt. Auch dieses System kann ins Ungleichgewicht oder in Veränderungsprozesse geraten und nach außen durch körperliche Krankheiten oder seelischen Symptomen sichtbar werden und auf dieser Art um Hilfe beim Verstehen und Verändern bitten.  Dabei wird davon ausgegangen, dass in jeder Person und in jedem System der Lösungsweg für das Problem bereits vorhanden ist und gemeinsam geborgen werden darf. Gerne unterstütze ich Sie mit meinen Erfahrungen und meinem Wissen auf diesem Weg.

Was müssen Sie machen, damit sich ihr Problem verschlimmert?
In der systemischen Gesprächsführung wird versucht, mit besonderen Frage- und Interventionstechniken das mitgebrachte Problem sichtbar werden zu lassen und die Sicht darauf zu stören. Dadurch werden neue Sichtweisen ermöglicht und Handlungsmöglichkeiten greifbar. Metaphorische Techniken und Interventionen mit Einbezug des eigenen Körpers eröffnen die Möglichkeit, unbewusste Impulse Gestalt annehmen zu lassen und erlebbar und greifbar werden zu lassen.


E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn